• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Verpflichtung dennoch möglich News

Rummenigge bestätigt: FC Bayern verzichtet auf Coutinho-Option

Was sich in den vergangenen Wochen abzeichnete, ist nun Gewissheit: Der FC Bayern verzichtet bei Philippe Coutinho auf das Aktivieren der Kaufoption. Ein Transfer ist aber dennoch nicht zur Gänze ausgeschlossen.

Der FC Bayern und Philippe Coutinho haben eine längerfristige Zusammenarbeit vorerst nicht fixiert. “Die Kaufoption ist abgelaufen, und wir haben sie nicht gezogen”, bestätigt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge gegenüber dem “Spiegel”. Gleichwohl hält es der Manager grundsätzlich für möglich, Coutinho permanent an den Rekordmeister zu binden.

“Jetzt müssen wir erst einmal intern die Kaderplanung abschliessen und sehen, ob er weiter eine Rolle bei uns spielen soll oder nicht”, schliesst Rummenigge an. Satte 120 Millionen Euro hätte der FC Bayern für die Festverpflichtung an den FC Barcelona abtreten müssen.

Keine Entscheidung, englisches Trio mit Interesse

Die immens hohen Erwartungen konnte Coutinho trotz ansehnlicher 17 Torbteiligungen in 32 Einsätzen nicht erfüllen. Sollte der 27-Jährige seinen Spind in München endgültig räumen müssen, gilt eine Rückkehr in die Premier League als wahrscheinliche Option.

“Mundo Deportivo” berichtete, dass mit dem FC Chelsea, Manchester United und Leicester City drei Klubs aus der englischen Spitzenliga Kontakt zu Coutinhos Berater aufgenommen haben.

Agent Kia Joorabchian sagte erst kürzlich bei “Sport1”: “Bezüglich seiner Zukunft ist noch keine Entscheidung gefallen. Wie ich schon häufiger in unsicheren Zeiten wie diesen gesagt habe: Wir sprechen derzeit nicht über irgendwelche Transfers oder Zukunftspläne und haben darüber auch noch nicht diskutiert.”

  aoe       23 Mai, 2020 11:44
CLOSE