• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Bayern schon lange interessiert News

Manipulationsverdacht: So lief der Transfer von Serge Gnabry wirklich

Arsenal-Trainer Arsène Wenger hat zuletzt happige Manipulationsvorwürfe geäussert, was den Wechsel von Serge Gnabry in die Bundesliga im Sommer 2016 angeht. Es scheint etwas dran zu sein.

Nach einem Bericht der “Sport Bild” hatten die Bayern zum damaligen Zeitpunkt tatsächlich schon Interesse am späteren Nationalspieler und unterstützten den Abgang des Youngsters von Arsenal. Letztlich schnappte Werder Bremen zu – für nur 5 Mio. Euro Ablöse. Die Gunners versuchten davor vergebens, den Vertrag mit dem Angreifer zu verlängern. Serge Gnabry sagt dazu: “Die Entscheidung Bremen war damals goldrichtig für mich. Ich wusste, dass Bayern auch Interesse hatte. Aber der Schritt nach München wäre zu gross gewesen. Mein Ziel war es dennoch immer, das einmal zu schaffen.”

Unklar bleibt weiterhin, ob es zwischen Werder und den Bayern tatsächlich eine Vereinbarung gab, wonach der Stürmer ein Jahr später für 6 Mio. Euro nach München wechselt. Werders Geschäftsführer Frank Baumann hat dies stets abgestritten.

  psc       16 Oktober, 2019 09:25
CLOSE