• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Attacke geht weiter News

Uli Hoeness tobt weiter gegen ter Stegen

Bayern-Präsident Uli Hoeness führt seine Attacke gegen Goalie Marc-André ter Stegen in der aktuellen Torhüterdebatte fort.

Nachdem der 67-Jährige bereits am Mittwochabend nach dem Sieg gegen Roter Stern Belgrad betonte, dass ter Stegen keinerlei Berechtigung hätte an der aktuellen Hierarchie im Tor der deutschen Nationalmannschaft zu rütteln, legt er am Donnerstag noch einmal nach. Hoeness erwartet vom DFB, “dass man den Herrn ter Stegen schon mal in die Ecke stellt und ihm klar sagt, dass es so nicht geht. Er beschädigt hier einen völlig untadeligen Sportsmann wie den Manuel Neuer.” Die Worte des Bayern-Bosses fallen am Rande eines Basketball-Termins in München.

Neuer werde “als altes Eisen dargestellt, der nach der Europameisterschaft aufzuhören hat”, führt Hoeness aus und ergänzt: “Da werden sich manche noch wundern. Wenn das so weitergeht, spielt der in fünf Jahren noch – und dann hat der ter Stegen wahrscheinlich schon einen grauen Bart.”

Falls der Barça-Goalie ein Problem habe, soll er sich bei den Verantwortlichen beim DFB und insbesondere Jogi Löw melden, aber keine Kritik über die Medien formulieren.

Den DFB attackiert Hoeness ebenfalls erneut. Reaktionen habe er von dort noch keine erhalten: “Deren Stärke ist es ja immer, in den Wald zu gehen und zu pfeifen.”

  psc       19 September, 2019 16:39
CLOSE