4-4-2
Prominente Namen als möglicher Nachfolger News

Hannover 96 feuert Breitenreiter

Hannover 96 hat sich von Cheftrainer André Breitenreiter getrennt. Das gab der Verein am Sonntag offiziell bekannt. Als Nachfolger werden bereits prominente Namen gehandelt.

Die 5:1-Niederlage in Dortmund besiegelte das achte Spiel in Serie ohne Sieg und machte die Entlassung von Trainer André Breitenreiter damit perfekt. Die Hannoveraner befinden sich derzeit auf Tabellenplatz 17. der Bundesliga.

“André und sein Team haben in den letzten Wochen und Monaten wirklich alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückzuführen. Dies ist leider nicht gelungen. Deshalb sind wir zu dem Schluss gekommen, eine Trennung vorzunehmen”, wird Hannover-Manager Horst Heldt in einer Mitteilung zitiert.

Unter den Nachfolgern befinden sich einige prominente Namen, darunter Mirko Slomka, Markus Gisdol, Thomas Doll, Steffen Baumgart und Peter Stöger. Laut “Bild” sollen auch Stefan Effenberg und Felix Magath im Gespräch sein.

  adk       27 Januar, 2019 15:29
CLOSE