4-4-2
Trainer bleibt im Amt News

Hannover: Breitenreiter erhält Galgenfrist

Spekulationen um eine sofortige Absetzung von Hannovers Trainer André Breitenreiter waren verfrüht: Vorerst darf der 45-Jährige weitermachen.

Dies bestätigte Hannovers Klubboss Martin Kind am Montag beim Medien-Neujahrsempfang. “Überrascht waren wir von den heutigen Schlagzeilen. Ich darf deutlich darauf hinweisen: Es gibt keine Äusserungen von Herrn Heldt (Manager, Anm. d. Red.) oder mir. Das alles sind Spekulationen und an Spekulationen werden wir uns nicht beteiligen”, wird er in einem Tweet des Vereins zitiert.

Zuvor hiess es unter anderem beim “kicker”, dass die Verantwortlichen von Hannover am Sonntag bereits über das Aus von Trainer André Breitenreiter entschieden hätten.

Soweit ist es nicht. Der noch amtierende Coach wird die Mannschaft auf das Spiel gegen Spitzenreiter Borussia Dortmund am Samstag vorbereiten.

  psc       21 Januar, 2019 15:20
CLOSE