4-4-2
Bei der Hertha News

Jean-Paul Boëtius kehrt 25 Tage nach Hodenkrebs-OP ins Training zurück

Nur 25 Tage nach seiner Hodenkrebs-Operation kann Herthas niederländischer Offensivspieler Jean-Paul Boëtius bei den Berlinern ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Der 28-Jährige musste sich nach der Operation vom 22. September keiner Chemotherapie unterziehen, weshalb eine rasche Rückkehr auf den Platz für Boëtius, im Gegensatz etwa zu BVB-Stürmer Sébastien Haller, möglich war. Am Dienstag trainierte Boëtius wieder mit seinen Hertha-Teamkollegen mit. Er ist nach Marco Richter (24) der zweite Hertha-Profi in kurzer Zeit, der sich wegen einer Hodenkrebs-Diagnose einer Operation unterziehen musste. Richter ist schon seit einer ganzen Weile zurück im Spielbetrieb.

  psc       18 Oktober, 2022 17:27
CLOSE