• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer Legionäre News

Xhaka mit Traumtor, Mehmedi rettet einen Punkt

Am Samstag waren wieder einige Schweizer Legionäre auf den europäischen Fussballfeldern unterwegs. Wir bieten wie gewohnt die Übersicht zu deren Leistungen.

Vasilije Janjicic (Hamburger SV): Fand sich gegen Heidenheim (3:2) wieder in der Startelf des HSV. Holte sich nach einer halben Stunde die Gelbe Karte ab, als er einen Tunnler von Andrich nicht auf sich sitzen lassen wollte. Sonst mit wenigen Aktionen, musste zur Pause in der Kabine bleiben.

Steven Zuber (TSG Hoffenheim): Durfte in Düsseldorf (1:2) vorerst von der Bank aus zusehen. Kam dann nach etwas mehr als einer gespielten Stunde auf das Feld, konnte aber keine Akzente setzen.

Pirmin Schwegler (Hannover 96): Nachdem der Schweizer gegen den BVB (0:0) ausgefallen war, rotierte er gegen Leipzig zurück in die Startelf. Beim 2:3 sorgte der Mittelfeldregisseur wie gewohnt durch seine Standards für Gefahr. Diese blieben letztlich aber ungenutzt.

Admir Mehmedi (VfL Wolfsburg): Erzielte gegen Hertha (2:2) in der dritten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich. Der Schweizer traf nach seiner Einwechsung auf Vorlage von Brooks. Renato Steffen stand hingegen von Beginn an in der Wölfe-Elf, wurde in der 67. Minute aber ausgewechselt.

Fabian Lustenberger (Hertha BSC): Kam wie schon im letzten Spiel von der Auswechselbank in die Partie. In der Schlussviertelstunde konnte er aber auch nicht mehr viel bewegen.

Ezgjan Alioski (Leeds United): In der ersten Begegnung nach der Länderspielpause holte Leeds in Millwall ein 1:1-Remis. Alioski kam auf der linken offensiven Aussenbahn zum Einsatz, gab letztlich nur einen Torschuss ab.

Timm Klose (Norwich City): Im Heimspiel gegen Middlesbrough durfte Norwich einen knappen 1:0-Sieg bejubeln. Der Legionär zeigte sich sowohl pass- als auch zweikampfstark.

Saidy Janko (Nottingham Forest): Kam zum ersten Mal seit seinem Leihwechsel zum Einsatz. In Swansea (0:0) spielte Janko auf der rechten Defensivseite und machte ein ordentliches Spiel. Kurz vor der Halbzeit holte er sich nach einem Foul die Gelbe Karte ab.

Florent Hadergjonaj (Huddersfield Town): Die Terriers bleiben weiter ohne Sieg in der Premier League. Auch im Heimspiel gegen Crystal Palace stand es am Ende 0:1. Hadergjonaj selbst hatte eine hervorragende Tor-Möglichkeit, als er nach einer Stunde flach auf das Tor abzog, Gästeschlussmann Hennessey aber stark rettete.

Granit Xhaka (FC Arsenal): Es war mal wieder so weit. Beim Gastspiel in Newcastle (2:1) erzielte der Schweizer Mittelfeldmotor das 1:0 – mit einem traumhaften Freistoss (zum Video). Ansonsten hatte er einige gute Aktionen, war einer der besten Spieler im Arsenal-Dress.

  aoe       15 September, 2018 18:11
CLOSE