4-4-2
Hertha BSC News

Zum Abschied: Lustenberger hält Rede

Hertha BSC tagt am heutigen Sonntag zur ordentlichen Mitgliederversammlung. Neben Trainer Pal Dardai wurde auch Fabian Lustenberger verabschiedet, der zur neuen Saison in die Schweiz zurückkehrt.

Zwölf Jahre hüllte sich Fabian Lustenberger im Gewand von Hertha BSC. Zur kommenden Saison schlägt er den Weg zurück in die Schweiz ein, beim Meister BSC Young Boys unterschrieb der flexible Defensivmann vorerst bis 2022.

Während der heutigen Mitgliederversammlung wurde Lustenberger neben Cheftrainer Pal Dardai verabschiedet. Lustenberger erhielt zum Abschied nicht nur ein Trikot mit seiner Nummer 28, sondern auch einen Koffer “voller Erinnerungen”, wie ihn Manager Michael Preetz beschreibt.

“Es ist schwierig, jetzt gerade die richtigen Worte zu finden, da der Abschied aus Berlin, meiner zweiten Heimat, eine grosse Lücke bei mir hinterlassen wird”, erklärt Lustenberger. “Aber ich bin froh, wieder zu Hause zu sein. Bei meiner Frau, meinen Kindern, meinen Eltern. Ich möchte aber noch einmal allen ausdrücklich danken. Ich habe immer gerne für Hertha BSC gespielt und nehme sehr viel aus dieser Zeit mit.”

Seine Ankündigung, die noch mal für donnernden Applaus sorgt: “Ich weiss, dass wir uns wiedersehen – ich baue jetzt mal ein bisschen Druck auf und sage, in zwei Jahren im Europapokal!”

Für die Profimannschaft der Hertha absolvierte der einstige Junior des FC Luzern insgesamt 308 Pflichtspiele mit fünf Toren und acht Vorlagen. In der abgelaufenen Saison kam er nochmals als Stammspieler zum Einsatz.

https://twitter.com/HerthaBSC/status/1130048146401370113

  aoe       19 Mai, 2019 12:47
CLOSE