• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer Legionäre News

Fischer rasiert Brunner, Zuber wird abgewatscht

Heute waren wieder einige Schweizer Legionäre auf den europäischen Fussball-Rechtecken unterwegs. Hier gibt es wie gewohnt die Übersicht zu den Leistungen.

Florent Hadergjonaj (Kasimpasa): Mit seinem Team blieb er das fünfte Mal in Folge ohne Niederlage. Zu Hause gegen Antalyaspor gab es aber lediglich ein 2:2-Remis. Hadergjonaj spielte rechts hinten über die gesamte Distanz.

Edimilson Fernandes (Mainz 05): Erster Startelf-Einsatz in dieser Saison – ausgerechnet im Krisengipfel gegen Schalke. Fernandes machte seine Sache recht ordentlich und feuerte in der 23. Minute einen starken Schuss ab, der vom Schalker Goalie allerdings pariert wurde. Am Ende ging die Partie mit 2:2 in die Wertung. Immerhin konnte Fernandes mal wieder etwas Eigenwerbung betreiben.

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt 2:2 (2:0)

Wie bitter! Gregor Kobel und die Seinen verspielen gegen Frankfurt einen Zwei-Tore-Vorsprung. Der Goalie hatte mit der Partie keinerlei Probleme und hielt alles, was es zu halten gab. Enttäuschend war die Leistung dagegen von Steven Zuber, der lediglich nach einer halben Stunde einmal gefährlich vors Tor kam. Als Quittung bekam er seine Auswechslung bereits zur Pause.

Union Berlin – Arminia Bielefeld 5:0 (3:0)

Was für eine Packung für den Aufsteiger. Das Team des ehemaligen Basler Trainers Urs Fischer war den Gästen in allen Belangen überlegen und steht nach dem starken Auftritt zwischenzeitlich auf Champions-League-Platz 4. Cedric Brunner dürfte dagegen froh sein, dass jetzt erst mal Länderspielpause ist. Er war aber immerhin gut in der Partie und gewann acht seiner zwölf Zweikämpfe.

Ruben Vargas (FC Augsburg): Beim 0:3 gegen Hertha hatte keiner der Augsburger Akteure einen guten Tag erwischt. Vargas hatte nach einer halben Stunde eine Schusschance, sein Versucht wurde allerdings geblockt. Es hat nicht sollen sein, kurz vor Schluss wurde Vargas ausgewechselt.

  aoe       7 November, 2020 17:58
CLOSE