• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Auf Tribüne geschickt News

Nati-Star Edimilson Fernandes kassiert Rüffel von Mainz-Trainer Bo Svensson

Edimilson Fernandes zählte am vergangenen Wochenende beim 1:0-Sieg von Mainz 05 gegen Union Berlin nicht zum Kader des Bundesligisten. Trainer Bo Svensson begründet seinen Entscheid und spart nicht mit Kritik am Schweizer Nationalspieler.

Offensichtlich war der dänische Coach mit der Einstellung und den Trainingsleistungen des 24-Jährigen nicht zufrieden. “Es geht darum, die Spieler im Kader zu haben, die jeden Tag im Training alles reinpfeffern. Ich stelle die Leute auf und nehme die Spieler mit in den Kader, die mich davon jeden Tag überzeugen. Und Edi hat das diese Woche im Training nicht gebracht”, sagt Svensson auf einer Pressekonferenz. Die Qualitäten von Edimilson Fernandes stellt er indes nicht infrage: “Egal wie grosse Qualität man hat, geht es darum, das auch zu zeigen. Der Junge hat so viel Talent und so viel Potenzial, aber er muss auch wissen, dass er das auch jeden Tag zeigen muss.”

Svensson fügt an, dass der Allrounder “wiederkommen” werde. Ob dies bereits im Hinblick auf das nächste Spiel am Wochenende beim Gastspiel in Leverkusen geschieht, bleibt vorderhand offen. Zumindest ein Startelfeinsatz ist eher unwahrscheinlich, gewann das Team gegen Union Berlin doch auch ohne Fernandes.

Für den 24-jährigen gebürtigen Walliser gestaltet sich die aktuelle Saison insgesamt schwierig: Wegen mehreren positiven Coronatests fiel er lange Zeit und wiederholt aus. Beim Comeback gegen Stuttgart vor anderthalb Wochen zeigte er einen schwachen Auftritt, danach folgte sogar die kurzzeitige Ausbootung.

  psc       9 Februar, 2021 16:14
CLOSE