• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Diesen Sommer zu teuer News

Die Zukunft von Dayot Upamecano steht wohl fest

Dayot Upamecano ist einer der begehrtesten Spieler der gesamten Bundesliga. Dennoch wird ein Abgang von RB Leipzig zunehmend unwahrscheinlicher.

Hauptgrund dafür ist die Coronakrise: Der 21-jährige Innenverteidiger verfügt über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Mio. Euro. Noch vor Jahresfrist wäre dieser Betrag mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einem oder gar mehreren Klubs geboten worden, betrachtet man die Leistungsentwicklung des Youngsters in den vergangenen Monaten. Doch die Coronakrise lässt die Preise auf dem Transfermarkt im Sommer wohl zusammenbrechen. Sportdirektor Markus Krösche sagt dazu: “Solche Summen sind zumindest in diesem Sommer eher unwahrscheinlich, das muss man ehrlicherweise so sagen.” In Leipzig steigen die Hoffnungen, dass Dayot Upamecano mindestens eine weitere Saison bleibt.

Ein Verbleib des Abwehrspielers ist allerdings finanziell nicht ohne Gefahren für Leipzig: Der Vertrag des jungen Franzosen läuft im Juni 2021 aus. Einen ablösefreien Abgang im kommenden Jahr will man unbedingt verhindern. Krösche wird wohl versuchen, den Kontrakt, ähnlich wie jener von Timo Werner vor Jahresfrist, zu verlängern. Eine Ausstiegsklausel muss dem Verteidiger dann wohl erneut zugestanden werden. “Das ist eine weitreichende Entscheidung für einen Spieler, dafür sollte er sich auch Zeit nehmen”, fügt Krösche an. “Er muss sich klar werden, was er genau vorhat, wie er seine Zukunft sieht. Vielleicht hat sich das durch die neue Situation ein Stück weit verändert.”

Zu den Interessenten zählen Medienberichten zufolge Arsenal, Tottenham und vor allem auch der FC Bayern.

  psc       6 April, 2020 18:51
CLOSE