• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Abgang aus Wolfsburg wahrscheinlich News

Rodriguez in Dortmund ein Thema

Bei Borussia Dortmund stehen im Sommer grosse Veränderungen an. Mit Mats Hummels und Ilkay Gündogan stehen zwei Stammspieler vor dem Abpsrung. Für beide zusammen wird der BVB eine Ablöse im Bereich von 60 Mio. Euro kassieren. Dazu kommen bereits garantierte 27 Mio. Euro von der UEFA durch die Champions League-Teilnahme. Und der BVB verfügt ohnehin schon über eine prall gefüllt Festgeldkasse.

Die “Bild” rechnet vor, dass den Dortmundern in der anstehenden Transferperiode theoretisch rund 106 Mio. Euro für Neuzugänge zur Verfügung stehen.

Ein Teil dieses Geldes könnte die Borussia für einen Schweizer ausgeben: Ricardo Rodriguez soll im Fokus des BVB stehen. Zwar hat man auf der Linksverteidiger-Position jüngst mit Marcel Schmelzer verlängert und verfügt mit Joo-Ho Park über einen Backup, die Verantwortlichen sollen aber sehr viel von Rodriguez halten und könnten einen Transfer-Vorstoss wagen. Dank einer Ausstiegsklausel kann der 23-jährige Abwehrspieler den VfL Wolfsburg für rund 25 Mio. Euro verlassen.

Rodriguez’ Vater kündigte zuletzt bereits an, dass sein Sohn nach vier Jahren Wolfsburg eine neue Herausforderung sucht. In der Vergangenheit wurden auch Real Madrid und Manchester United als potentielle Interessenten genannt.

  psc       29 April, 2016 10:13
CLOSE