4-4-2
Wechsel? News

Knäbel: Schalke würde sich Leipzig-Angebot für Schröder anhören

Rouven Schröder wird nach seinem Rückzug beim FC Schalke 04 mit RB Leipzig in Verbindung gebracht. Für ein Angebot wären die Schalker offen.

Unter der Woche verkündete der FC Schalke 04 aus heiterem Himmel, dass Rouven Schröder als Sportdirektor zurücktritt. Dabei ruht der bis 2024 gültige Kontrakt des 47-Jährigen nun. Bedeutet: Wenn ein Klub Schröder verpflichten will, müsste er mit den Schalkern verhandeln.

Deshalb würden die Gelsenkirchener nicht ausschliessen, dass es Schröder möglicherweise zu RB Leipzig zieht. «Dann würden wir mit ihnen sprechen und uns ihr Angebot anhören», sagte Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel auf «Bild»-Nachfrage zu einer etwaigen Offerte für Schröder. «Das gehört zum Geschäft und ist unsere Pflicht als Vorstand», so Knäbel. Immerhin steht es um S04 finanziell nicht unbedingt rosig. Mit Schröder könnte man de facto Kasse machen.

  adk       30 Oktober, 2022 11:39
CLOSE