• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Hat nichts Unrechtes getan" News

Schneider fordert Rückendeckung für Nübel

Vor allem aus Fankreisen hat Alexander Nübel nach Bekanntgabe seines Wechsel zum FC Bayern massenweise Kritik einstecken müssen. Sportchef Jochen Schneider verteidigt den Goalie nun.

Für Schalke 04 startet mit dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach heute Abend (20.30 Uhr) die Rückrunde. Alexander Nübel wird aufgrund einer Rotsperre zum Auftakt nicht zwischen den Pfosten stehen. So oder so wird der Goalie allerdings Gesprächsthema Nummer eins in der Schalker Arena sein.

Gegenstand der Diskussionen wird Nübels bevorstehender Wechsel zum FC Bayern sein. Sportchef Jochen Schneider versucht den 23-Jährigen gegenüber der “Sport Bild” etwas aus der Schusslinie zu nehmen: “Alexander Nübel hat nichts Unrechtes getan. Er erfüllt den Vertrag, den er und der Verein abgeschlossen haben. Er streikt oder klagt sich nicht aus dem Vertrag, alles ist legitim. Seinen Wechsel müssen wir akzeptieren und respektieren.”

Bei den Bayern wartet auf Nübel mit Manuel Neuer äusserst arrivierte Konkurrenz. Einige Schalker Anhänger fordern derweil, dass Nübel nie mehr im S04-Dress auflaufen solle. Schneider greift ein: “Ohne Alexander Nübel würde Schalke diese Saison vielleicht in der zweiten Liga spielen. Das sollten wir Schalker alle nicht vergessen.”

  aoe       17 Januar, 2020 15:23
CLOSE