4-4-2
Goalie schon im Fürstentum News

Diego Benaglio wechselt ablösefrei nach Monaco

Diego Benaglio verlässt den VfL Wolfsburg nach neuneinhalb Jahren und wechselt ablösefrei zum AS Monaco.

Wie “L’Équipe” berichtet, befindet sich der Schweizer Goalie bereits im Fürstentum, um den Transfer zu finalisieren. Er wird einen Zweijahresvertrag unterschreiben. Bereits vor einem Jahr zeigte Monaco Interesse am 33-jährigen Routinier. Damals entschied er sich aber zum Verbleib in Wolfsburg. Das ist diesmal anders.

Benaglio hätte bei den Wölfen die neue Saison erneut als Nummer 2 hinter Koen Casteels in Angriff genommen. In Monaco wird er sich voraussichtlich mit dem bisherigen Stammkeeper Danijel Subasic um den Nummer 1-Posten duellieren. Der Kroate vermochte in der abgelaufenen Saison nicht immer zu überzeugen.

Benaglio bietet sich in Monaco die Chance noch einmal in der Champions League zu spielen. Er verfügt in Wolfsburg eigentlich noch über einen Vertrag bis 2019. Auch aufgrund seiner grossen Verdienste für den Verein steht ihm der Bundesligist bezüglich des Transfers aber nicht im Weg und entlässt ihn auf Wunsch aus seinem laufenden Vertrag. Eine Ablösezahlung wird dadurch für den Ligue 1-Klub nicht fällig.

Zerschlagen hat sich durch die Einigung auch eine mögliche Rückkehr in die Schweiz, wo Benaglio beim FC Basel als möglicher Nachfolger von Tomas Vaclik gehandelt wurde. Bislang hat sich ein Transfer des Tschechen aber nicht konkretisiert und Benaglio nimmt nun eine andere Chance wahr.

  psc       12 Juni, 2017 15:37
CLOSE