4-4-2
Lediglich eine Busse News

Kein Forfait-Niederlage für den FC Winterthur nach Bierbecherwurf

Die Swiss Football League büsst Challenge Ligist FC Winterthur für die Würfe von Bierbechern von den Zuschauerrängen, die sich beim Ligaspiel gegen den FC Aarau ereignet haben. Wegen eines Formfehlers beim Protest des FC Aarau wird die Partie nicht forfait zu Gunsten der Aargauer gewertet!

Die Zürcher müssen eine Busse von 15’000 Franken zahlen, wie die Liga am Freitag mitteilt. Die Disziplinarkommission der SFL hat so entschieden. Ereignet haben sich die Bierbecherwürfe beim 4:2-Heimsieg gegen Aarau am 11. März nach dem 3:2 durch Thibault Corbaz in der 88. Minute. Ein Schiedsrichter-Assistent wurde beim Vorfall von einem Geschoss an der Stirn verletzt. Auf den anschliessenden Protest des FC Aarau geht die Disziplinarkommission aufgrund eines Formfehlers hingegen nicht ein. Beide Parteien haben fünf Tage Zeit beim Rekursgericht der SFL zu rekurrieren. Der FCA forderte nach den Ereignissen einen Forfait-Sieg.

  psc       25 März, 2022 17:06
CLOSE