• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach Rückkehr in die Schweiz News

So sehen die Perspektiven von Sékou Sanogo aus

Sékou Sanogo trainiert seit dieser Woche beim FC Schaffhausen in der Challenge League mit. Wo die sportliche Zukunft des Ivorerst liegt, ist noch offen, die Munotstädter können sich ihn aber kaum leisten.

Bis zur Winterpause wird der 30-Jährige voraussichtlich beim Team von Trainer Murat Yakin, mit dem er eine enge Beziehung pflegt, in Schaffhausen trainieren. “Es gefällt mir sehr gut in Schaffhausen. Die Infrastruktur ist hervorragend, zudem hat der FCS eine richtig tolle Truppe, in der ich mich ausgesprochen wohlfühle”, wird Sanogo zitiert. Trainer Murat Yakin meint: “Er darf gerne so lange bei uns bleiben, wie er will!”

Da der zweikampfstarke Mittelfeldprofi seinen Vertrag in Saudiarabien nach dem Transferfenster des Sommers aufgelöst hat, kann er erst wieder im Winter, als ab Anfang Januar einen neuen Kontrakt unterzeichnen.

Laut “Blick” haben sich sein Ex-Klub YB, der FC Basel, der FC Zürich und auch Sion bereits nach ihm erkundigt. Ob einer der Super League-Klubs in der anstehenden Transferperiode zuschlägt, wird sich weisen.

  psc       1 November, 2019 11:20
CLOSE