4-4-2
Celestini-Nachfolger News

Der FC Luzern installiert Mario Frick als neuen Trainer

Die Nachfolge von Fabio Celestini beim FC Luzern ist geregelt: Mario Frick wird nach Angaben von «Nau.ch» neuer Trainer der Innerschweizer.

Der 47-jährige Liechtensteiner ist seit 2018 als Cheftrainer beim FC Vaduz engagiert. In der Saison 2019/20 schaffte er mit den Ländle-Kickern den Aufstieg in die Super League. In der vergangenen Spielzeit ging es wieder eine Liga tiefer. Nun liegt Vaduz in der Challenge League-Tabelle an der Spitze. In der zweiten Saisonhälfte müssen die Liechtensteiner allerdings ohne ihren Erfolgstrainer auskommen. Frick entscheidet sich für den Wechsel nach Luzern und wird dort ab Anfang des neuen Jahres begonnen.

Der Ex-Stürmer hat sich in der Endauswahl angeblich gegen Ludovic Magnin und Alex Frei durchgesetzt.

Update: Der FC Vaduz hat inzwischen Gespräche zwischen Frick und Luzern in einem Statement auf der Webseite.

  psc       14 Dezember, 2021 13:23
CLOSE