• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Zweijahresvertrag News

Perfekt: Alex Frei ist neuer Trainer des FC Wil

Alex Frei wird beim FC Wil Nachfolger von Ciriaco Sforza. Der 41-Jährige unterschreibt für zwei Jahre.

Die Ostschweizer bestätigen das Engagement des Nati-Rekordtorschützen. Er übernimmt die Mannschaft ab sofort und hat ein Arbeitspapier mit Gültigkeit bis 2022 unterzeichnet. “Wir haben uns sofort verstanden, weil Alex Frei genau zu unserem Anforderungsprofil passt. Er hat bewiesen, dass er junge, talentierte Spieler entwickeln kann. Er führt unsere Philosophie weiter. Und ein bisschen stolz sind wir auch, dass wir nach Ciriaco Sforza wieder eine grosse Fussball-Persönlichkeit der Schweiz für unseren Verein gewinnen konnten “, sagt FC Wil-Präsident Maurice Weber.

Alex Frei ist überzeugt vom Wiler Projekt: “Ich kann mich mit dem FC Wil voll und ganz identifizieren. Er ist ein bodenständiger Verein, der weiss, wo er herkommt. Ich freue mich, mit einem jungen Team die kommenden spannenden Aufgaben anzugehen.”

Frei hat den FC Basel, wo er U21-Coach war, zuletzt im Unfrieden verlassen. Er galt lange als möglicher Nachfolger von Marcel Koller. Letztlich entschied man sich aber doch gegen ihn. Der 41-Jährige kündigte daraufhin.

Jetzt übernimmt Frei seinen ersten Posten bei einem anderen Profiklub. Der FC Wil erwies sich schon für manchen Coach als ideals Sprungbrett: Marcel Koller und Christian Gross starteten ihre erfolgreichen Karrieren beispielsweise dort.

  psc       7 September, 2020 13:32
CLOSE