• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Kein Rekurs News

GC akzeptiert Strafe wegen Pyro-Vorfällen in Sion

Die Grasshoppers akzeptieren den Entscheid der Disziplinarkommission nach den Pyro-Vorfällen in Sion und legen keinen Rekurs sein.

Die Liga hat GC mit einer Forfait-Niederlage und zusätzlich mit einer Busse in Höhe von 30’000 Franken belegt. Zudem wurde eine Stadionsperre (ein Jahr auf Bewährung) ausgesprochen. Die Zürcher teilen am Montagnachmittag mit, dass sie gegen den Entscheid keinen Rekurs einlegen. Dieser wird somit rechtskräftig.

Vor allem die Stadionsperre erachtet GC als sehr einschneidend. Damit würde “auch der Grossteil der Fans, der mit den fraglichen Ausschreitungen nichts zu tun hat, bestraft.” Zudem würde der Klub, falls die Massnahme in Zukunft greift, dadurch finanziell weiter geschädigt, “obschon er grosse Anstrengungen unternimmt, um bei Heimspielen jegliche Ausschreitungen zu vermeiden und bei Auswärtsspielen auf das Sicherheitsdispositiv der Polizei und des Heimklubs keinen Einfluss hat.”

Der designierte Verwaltungsratspräsident, Dr. Stephan Rietiker, hält fest: “Wir stehen zu unseren Fans und unternehmen alles, was in unserer Macht steht, um Heimspiele zu organisieren, an denen sich die Spieler sowie die Fans, Freunde und Familien beider Mannschaften willkommen und sicher fühlen können.”

  psc       8 April, 2019 16:36
CLOSE