• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Grasshopper Club Zürich News

GC-Chaos: So reagiert Forte

Nach dem erneut grossen Knall beim Grasshopper Club Zürich müssen sich die Übriggebliebenen erst mal sortieren. Auch Uli Forte, der sich in den Ferien befindet, reagiert überrascht auf die Szenarien rund um den Stadtclub.

Aufgrund der zukünftigen finanziellen Ausrichtung hat Stephan Rietiker seinen Posten beim Grasshopper Club Zürich per sofort zur Verfügung gestellt. Georg Heitz und Bernhard Heusler stehen dem Absteiger ebenfalls nicht mehr beratend zur Seite.

Trainer Uli Forte hat im “Blick” auf das GC-Chaos reagiert: “Ich bin schon ein wenig geschockt. Ich hatte das Gefühl, mit Doktor Rietiker auf einem sehr guten Weg zu sein.” Seine Aufgaben hat der 45-Jährige dennoch fest im Blick: “Aber ich bin bei GC nur der Trainer, ich muss diesen Entscheid des Klubs akzeptieren.”

“Bin gespannt, wie es weitergeht”

Mit dem verringerten Budget wird es jedoch auch Forte nicht leichter gemacht, die sofortige Rückkehr in die Super League zu realisieren. “Meine Arbeit besteht weiterhin darin, für GC eine kompetitive Mannschaft auf die Beine zu stellen. Ich bin gespannt, wie es weitergeht”, meint dieser. “Aber ich helfe, wo ich kann.”

Forte war erst im April dieses Jahres als Trainer zu GC zurückgekehrt, konnte den Abstieg in die Challenge League aber nicht verhindern. In acht Spielen nach seiner Rückkehr gab es keinen Sieg für GC, dafür standen vier Remis und vier Niederlagen zu Buche.

  aoe       5 Juni, 2019 17:45
CLOSE