• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Weitere Investitionen folgen News

GC-Präsident Sky Sun: “Wir machen ein Business und wollen Geld machen”

GC-Präsident Sky Sun gibt in einem Interview mit “20 Minuten” Einblick in seine Planungen mit den Grasshoppers.

Der Chinese vertritt Besitzerin Jenny Wang und die Firma Fosun und leitet bei GC die Geschicke. Das erste grosse Ziel wurde erreicht: Den Aufstieg in die Super League. Nun wollen die Hoppers möglichst rasch zur nationalen Spitze aufschliessen, wie Sky Sun betont: “Wir wollen ein wettbewerbsfähiges Team haben für die kommende Saison und das Ziel wird klar sein: Wir wollen niemanden unterschätzen, aber jedes Spiel gewinnen.”

Wichtige Personalentscheide stehen noch aus. Die Trainersuche läuft weiter. Seit Montag ist klar, dass Interimstrainer Zoltan Kadar nicht weitermacht. Bruno Berner ist ein heisser Kandidat. Es gibt aber auch andere, wie der GC-Präsident durchblicken lässt: “Wir schauen uns viele Kandidaten an und führen Interviews. Die Nationalität ist nicht das Wichtigste. Es geht um die Qualität und das Profil, das wir suchen für unser Projekt.”

Sun führt aus, dass auch am Kader noch kräftig gebastelt wird: “Es wird definitiv Wechsel geben. Ich bin mir sicher, dass wir mit einem besseren und wettbewerbsfähigen Team in die Super League starten werden.”

Und schliesslich macht der Chinese keinen Hehl daraus, dass er und die Besitzer mit dem Schweizer Rekordmeister letztlich auch Geld verdienen wollen – allerdings nicht unbedingt kurzfristig. “Unser Engagement bei GC ist langfristig und wir haben ehrgeizige Ziele auf dem Platz und neben dem Platz. Natürlich werden auch Geld-Investitionen notwendig sein. Wir sind aber keine Wohltätigkeitsorganisation, die Geld spendet. Wir machen ein Business und wollen mit unseren Investitionen Gewinn machen”, macht er eine klare Ansage.

  psc       1 Juni, 2021 10:46
CLOSE