• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach positivem Coronatest News

GC-Profis müssen nicht in Quarantäne

Trotz eines positiven Coronatests müssen die GC-Profis mit Ausnahme von Amel Rustemoski nicht in eine 10-tägige Quarantäne.

Dies teilen die Zürcher am Samstagabend mit. Die geplante Ligapartie gegen Chiasso am kommenden Dienstag kann somit (Stand jetzt) durchgeführt werden. GC teilt mit, dass er den Gesundheitsbehörden aufzeigen konnte, dass alle erdenklichen Schutzmassnahmen auch in den letzten Tagen getroffen und die notwendigen Schritte nach dem ausgewiesenen Coronafall eingeläutet wurden. Für die Aargauer Kantonsärztin, die auf Grund des Wohnorts des vom Coronavirus betroffenen Spielers Rustemoski für die Beurteilung des Falls zuständig ist, gibt es auf Grund der Faktenlage keine Grundlage, die Mannschaft in Quarantäne zu setzen. Alle GC-Spieler sind beschwerde- und symptomfrei und keiner hatte nachweislich engen Kontakt mit dem betroffenen Spieler.

Rustemoski wurde nach seiner Auswechslung zur Pause unmittelbar von der Mannschaft getrennt. Seither ist er zu Hause und stand mit niemandem mehr ausserhalb seiner Familie in Kontakt. Der Grasshopper Club Zürich möchte betonen, dass sich Amel Rustemoski jederzeit absolut professionell und im Sinne der Leitplanken des Clubs verhalten hat.

  psc       11 Juli, 2020 19:54
CLOSE