• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Kobel bis 2020 bei Hoffenheim News

Schweizer Goalietalent fix zu Bundesligist

Am Wochenende kam das Schweizer Goalietalent Gregor Kobel beim Final der deutschen U19-Meisterschaft für die TSG 1899 Hoffenheim zum Einsatz. Der 18-Jährige musste gleich fünfmal hinter sich greifen und verlor die Partie gegen Borussia Dortmund mit seinen Kollegen letztlich mit 3:5.

Dennoch steht der Youngster vor einer grossen Karriere. Der Schweizer Nati-Goalietrainer Patrick Foletti sagt gegenüber “Blick”: “Es läuft mit Gregor alles nach Plan. Er hat sich sehr gut entwickelt. Ich halte sehr viel von ihm. Gregor ist nach Yvon Mvogo ein weiterer Junger mit sehr viel Potential. Der Plan von Hoffenheim ist, dass er Step by step nach ganz oben geführt wird. Die Zusammenarbeit mit Hoffenheim ist für uns hervorragend.”

Kobel wechselte 2014 von den Grasshoppers in die Bundesliga. Dort unterschreibt er jetzt seinen ersten Profivertrag mit Gültigkeit bis 2020. Er soll langsam aber sicher an die Bundesliga-Mannschaft herangeführt werden.

GC kassiert eine Ablöse von 150’000 Franken. Sollte Kobel in dieser Saison in der Bundesliga zum Einsatz kommen, kämen weitere 500’000 Franken hinzu.

GC-Goalietrainer Christoph Born sagt zum Transfer: “Ich hätte Gregor gerne zurückgenommen, verstehe ihn jedoch sehr gut, dass er diese Chance bei Hoffenheim wahrnehmen will und wünsche ihm auf diesem Weg weiterhin viel Erfolg. Ich werde seinen Weg sicherlich genau verfolgen.”

  psc       30 Mai, 2016 14:47
CLOSE