• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schiri-Provokation News

So erklärt Uli Forte seinen irren Platzverweis

Es ist eine Szene, die zweifellos in keinem Saison-Rückblick fehlen wird: GC-Trainer Uli Forte sieht Gelb-Rot weil er dem Schiedsrichter seine nicht existente Rückennummer zeigen will. Jetzt hat sich der 45-Jährige dazu geäussert.

Es läuft die 90. Minute im Cupspiel der Hoppers gegen Servette. Die Zürcher führen 1:0 und spielen in Unterzahl. Dann kullert ein Ball in Richtung Uli Forte. Dieser kickt das Leder daraufhin weg und sieht dafür Gelb. Dann provoziert Forte Schiedsrichter Fedayi San weiter, indem er sich umdreht und seine Rückennummer zeigen will. Konsequenz: Gelb-Rot.

Die Szene im Video:

Nach dem Spiel erklärt Forte sein Verhalten. Gegenüber “Nau” behauptet der 45-Jährige, dass er dem Schiedsrichter seine Rückennummer zeigen wollte. “Als Verteidiger war ich öfters zu spät und habe darum Gelb gesehen. Und dann musst du dem Schiri deine Nummer zeigen. Dabei ist meine Spielerzeit ja lange her, der Schiri hat das aber wohl nicht verstanden.”

Die Schlussphase des Spiels sieht Forte schliesslich umgeben von GC-Junioren auf der Tribüne. Grund zur Freude hat er nach dem Schlusspfiff und dem Erreichen des Achtelfinals dann trotz seines Platzverweises.

  psc       14 September, 2019 12:00
CLOSE