• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Der Präsident spricht News

Anliker: “GC ist in keiner Art finanziell gefährdet”

An einem “Point de Presse” hat GC-Präsident Stephan Anliker über die Schlagzeilen der letzten Tage um die angebliche finanzielle Schieflage der Hoppers gesprochen.

“GC ist in keiner Art finanziell gefährdet.” Mit diesen Worten begann Anliker die Pressekonferenz. Der Verein sei weder überschuldet noch dem Konkurs nahe. Der 62-Jährige bestätigte allerdings, dass weiterhin substanzielle Geldeinschüsse nötig sind, um ein strukturelles Defizit in Höhe von 8 Mio. Franken, das nach wie vor bestehe, zu decken.

Anliker wird  dieses künftig gemeinsam mit Peter Stüber tragen. Den Ausstieg von Heinz Spross als Geldgeber bestätigte er.

Dass im Klub missgewirtschaftet wird, dementierte der Hoppers Präsident indes vehement. “Die Zahlen entsprechen genau dem Budget, das wir vor einem Jahr genehmigt haben. Wir haben schon vor einem Jahr gewusst, dass wir neue Mittel brauchen”, führte er aus. Damit entlastete er auch die sportliche Führung, die in der Tat nur jenes Geld ausgegeben hat, das zur Verfügung stand und aus der Sicht Anlikers einen sehr guten Job macht.

Trotz des jährlichen Verlusts wird das Budget des Zürcher Klubs im kommenden Jahr einen ähnlichen Umfang haben wie in dieser Spielzeit. Mit dem Fernziel des neuen Stadions betonte Anliker, dass er an Bord bleibe und auch GC-Präsident bleiben wolle: “Wir wollen als Winner und nicht Loser ins neue Stadion einziehen.” Klar ist auch, dass es bis dahin hart wird.

  psc       1 Februar, 2019 14:28
CLOSE