4-4-2
Schwacher Saisonstart News

Lucien Favre muss bereits um seinen Job fürchten – Pochettino stünde bereit

Nach einem schwachen Saisonstart muss Rückkehrer Lucien Favre um einen Trainerjob beim OGC Nizza fürchten. Ein Ersatz für den Schweizer könnte in Person von Mauricio Pochettino schon bereit stehen.

Nizza liegt nach der 1:2-Niederlage gegen Angers am vergangenen Wochenende in der Ligue 1 mit acht Punkten aus acht Spielen auf dem absolut enttäuschenden 13. Tabellenplatz. Französische Medien spekulieren bereits, dass Klubpräsident Jean-Pierre Rivère die Reissleine ziehen und Favre nach wenigen Wochen vor die Tür stellen könnte. Die Leistungen der Mannschaft passen zurzeit überhaupt nicht. Sollte der 64-Jährige tatsächlich gehen müssen, könnten die Südfranzosen bei Mauricio Pochettino anklopfen.

Der 50-jährige Argentinier ist verfügbar, nachdem er bei Paris St. Germain im Sommer (ausgerechnet) durch Ex-Nizza-Coach Christophe Galtier ersetzt wurde.

  psc       20 September, 2022 10:30
CLOSE