• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Mindestabstand nicht eingehalten News

Corona-Ärger: Neymar wehrt sich gegen Vorwürfe

Neymar hat mit einem auf Instagram geteilten Foto Ärger wegen angeblichen Verstössen gegen die Vorgaben während der Coronakrise bekommen. Jetzt wehrt sich der PSG-Star.

Der 28-Jährige ist bereits vor einiger Zeit aus Paris abgereist und in seine Heimat zurückgekehrt. Bereits diese Reise kam nicht bei allen gut an. Vor einigen Tagen hat Neymar dann ein Foto von sich und fünf Freunden gepostet, das sie dicht beieinander liegend auf einem Beachvolleyball-Feld zeigen. Verstiess Neymar etwa gegen die Corona-Beschränkungen?

Die Antwort des Brasilianers lautet “Nein”. Seine Agentur hat nun ein Statement verfasst. Demnach befänden sich alle Abgebildeten in der gemeinsamen Quarantäne. Bereits in Paris würden diese Menschen mit Neymar wohnen. “Neymar hat sein Haus angeboten, damit dort alle die ersten 14 Tage verbringen können, bevor sie zu ihren Familie zurückkehren”, heisst es. Einzige Ausnahme sei Davi Lucca, der gekommen ist, um bei seinem Vater zu sein. “Neymar hält Abstand zu anderen Familienmitgliedern wie zum Beispiel seiner Mutter, Schwester oder Grossmutter”, wird weiter mitgeteilt.

Wie lange der Superstar in seiner Heimat weilt, hängt vom weiteren Verlauf der Coronakrise und in erster Linie davon ab, ob und wann PSG wieder in den Trainings- und Spielbetrieb eingreifen kann.

https://www.instagram.com/p/B-NbSdtgrnX/

  psc       30 März, 2020 12:10
CLOSE