4-4-2
Verband verbietet News

Neymar darf PSG-Meisterschaft nicht mitfeiern

Wenn die Spieler von Paris St. Germain am Samstag die Meisterschaft nach dem Spiel gegen Dijon feiern, muss Neymar von der Tribüne aus zusehen. Der Verband untersagt dem PSG-Superstar die Party.

Neymar ist von der Titel-Party seiner Mannschaft ausgeschlossen. Hintergrund: Ende April verlor PSG das französische Pokal-Finale gegen Stade Rennes. Nach dem Spiel liess sich der Brasilianer von einem Fan provozieren und wurde dabei handgreiflich. Der Französische Fußballverband (FFF) sperrte Neymar für drei Spiele.

Da die Partie gegen Dijon erst das zweite Spiel der Strafe ist, darf Neymar nicht teilnehmen, ebenso wie Marquinhos, der rot-gesperrt ist. Laut Artikel 4.1.2 dürfen beide Akteuere das Spielfeld nicht betreten, nicht auf der Ersatzbank sitzen und den Rasen weder vor noch nach dem Spiel betreten.

Die beiden PSG-Profis dürfen folglich nicht auf das Spielfeld, wenn ihre Kollegen den Meistertitel feiern. Möglich jedoch, dass der Klub dies trotzdem zulässt und dafür eine Strafe in Kauf nimmt.

  adk       18 Mai, 2019 11:19
CLOSE