4-4-2
Spielsperren drohen News

UEFA eröffnet Verfahren gegen Neymar

Nachdem die UEFA eine Untersuchung gegen Neymar wegen dessen Pöbeleien gegenüber den Unparteiischen nach dem Ausscheiden von PSG in der Champions League eingleitet hat, muss sich der Brasilianer jetzt mit einem Verfahren auseinandersetzen.

Die Ethik- und Disziplinarkommission der UEFA wird sich nach Angaben des europäischen Verbands mit dem Fall befassen. In einem Video auf Instagram bezeichnete Neymar die Entscheidung des VAR, der ManUtd in der Schlussphase einen Penalty zusprach, als Schande. “Da nehmen sie vier Leute, die keine Ahnung von Fussball haben, um sich die Szene nochmal in der Zeitlupe anzuschauen. Das kann einfach nicht sein. Wie kann man ein Handspiel begehen, wenn der Rücken zugedreht ist? Ahh, f*ckt Euch”, polterte der 27-Jährige.

Seine Aussagen könnten nun zu einer oder mehreren Spielsperren führen. Wann die UEFA ein Urteil fällt, ist noch offen.

  psc       22 März, 2019 17:00
CLOSE