• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Künftige Nationalspieler News

10 Spieler, die vor dem Schweizer Nati-Debüt stehen

Im März stehen für die Schweizer Nati bereits wegweisende Quali-Spiele für die WM 2022 in Katar an. Ausserdem gibt es ein Testspiel gegen Finnland. Gut möglich, dass Nati-Coach Vladimir Petkovic Neulinge aufbietet. Die 10 Jungstars mit den grössten Chancen listen wir auf.

Das Internationale Zentrum für Sportstudien (CIES) mit Sitz in Neuenburg hat sich angesehen, welche Schweizer Spieler unter 23 Jahren die grösste Erfahrung auf höchstem Niveau verfügen und deshalb für ein baldiges Debüt in der A-Nati infrage kommen. Die Rangliste sieht wie folgt aus:

1. Leonidas Stergiou (FC St. Gallen)
2. Miro Muheim (FC St. Gallen)
3. Cédric Zesiger (YB)
4. Nedim Bajrami (Empoli, Serie B)
5. Jan Bamert (FC Sion)
6. Toni Domgjoni (FCZ)
7. Silvan Sidler (FC Luzern)
8. Alessandro Kräuchi (FC St. Gallen)
9. Jasper van der Werff (FC Basel)
10. Cameron Puertas (Lausanne-Sport)

Ein wichtiger Faktor bei all diesen Profis: Sie sind bei ihren jeweiligen Klubs Stammspieler bzw. kommen regelmässig zum Einsatz. Die meisten von ihnen gehören auch zum Stamm in der aktuellen Schweizer U21-Nati, die im Sommer die EM bestreiten wird. Gut möglich, dass im März aber der eine oder andere sogar schon zum A-Nati-Debüt kommt. Das Aufgebot gibt Vladimir Petkovic in den nächsten Wochen bekannt.

Die Schweiz trifft am 25. März in Sofia auf Bulgarien und am 28. März in St. Gallen auf Litauen (beides WM-Quali). Am 31. März steht ebenfalls in St. Gallen ein Testspiel gegen Finnland an.

  psc       23 Februar, 2021 17:43
CLOSE