4-4-2
Solidarität News

Albaner sammeln Geld für Schweizer Nati-Stars

Albanische Fans sammeln Geld für die Schweizer Nati-Stars, die wegen ihrer Doppeladler-Jubelgesten von der FIFA zu Bussen verdonnert wurden.

Der in New York lebende Kosovare Rilind Reka hat auf der Onlineplattform “gofundme.com” eine Spendenaktion gestartet. Damit sollen die Bussen gegen Granit Xhaka, Xherdan Shaqiri (jeweils 10’000 Franken) und Stephan Lichtsteiner (5’000 Franken) getilgt werden. Bis am Dienstagmorgen sind bereits mehr als 10’000 Franken zusammen gekommen. Auch zahlreiche Kosovaren in der Schweiz solidarisieren sich und haben bereits gespendet.

Rilind Reka ist sich bewusst, dass die Spieler problemlos aus dem eigenen Sack zahlen könnten, er will aber ein Zeichen setzen: “Sie haben allen Schweizern und Albanern auf der ganzen Welt Freude und Glück gebracht, bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und unterstützen Sie sie.”

Auch der kosovarische Minister für Handel und Industrie, Bajram Hasani, will ein Montagsgehalt spenden. Gegenüber dem kosovarischen TV-Sender “KlankosovaTV” meint er: “Es gibt kein Geld für die Emotionen, die Xhaka und Shaqiri zu uns brachten, als sie mit dem Doppeladler feierten. Sie wurden nur verurteilt, weil sie ihre Wurzeln nicht vergassen.”

Reka will das gesammelte Geld später dem Schweizer Fussballverband übergeben. Sollte dieser den Betrag nicht annehmen, könnte er ihn an eine wohltätige Organisation spenden.

  psc       26 Juni, 2018 09:24
CLOSE