• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach schwachem Spiel News

Debütant Cedric Itten erlöst die Nati gegen Georgien

Cedric Itten avanciert bei seinem Nati-Debüt vor eigenem Anhang in St. Gallen zum Matchwinner und schiesst das Team zum Zittersieg gegen Georgien.

Der 22-Jährige wird in der 71. Minute eingewechselt und nickt sechs Minuten später nach Zakaria-Flanke zum viel umjubelten 1:0 ein. Bis dahin tut sich die ersatzgeschwächte Nati äussert schwer und könnte unter Umständen sogar in Rückstand geraten. Georgien trifft in der ersten Halbzeit den Pfosten und kommt auch im zweiten Umgang zu einigen Möglichkeiten.

Im Offensivspiel der Schweiz fehlen die Ideen und auch die notwendige Dynamik. Die vielen verletzungsbedingten Absenzen, zu denen beim Einwärmen auch noch Haris Seferovic hinzukommt, hinterlassen ihre Spuren, wobei Nico Elvedi und Manuel Akanji in der ersten Halbzeit nach Kopfbällen bei Eckbällen nur knapp scheitern.

So zittert sich die Nati letztlich zum 1:0-Minisieg und benötigt am Montag auswärts in Gibraltar mindestens einen Punkt, um die EM-Qualifikation definitiv zu sichern.

  psc       15 November, 2019 22:35
CLOSE