• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
0:1 gegen Spanien News

Trotz Niederlage meint Sommer: “Hat aber einige gute Punkte gegeben”

Die Schweiz kam beim Nations-League-Spiel in Spanien nicht zum gewünschten Erfolg. Die Nati verlor mit 0:1 in Madrid. Goalie Yann Sommer verbleibt dennoch mit dem Positiven.

Im dritten Nations-League-Spiel gab es für die Schweiz gegen Spanien die zweite Pleite. Das Team von Trainer Vladimir Petkovic verlor das Spiel im Madrider Estadio Alfredo di Stefano am Samstagabend durch einen Treffer von Real Sociedads Mikel Oyarzabal (14.) mit 0:1.

“Wir haben uns in der ersten Halbzeit selbst in Schwierigkeiten gebracht. Sie haben gut gepresst und wir haben keine Lösungen gefunden und auch nicht die richtigen Entscheidungen getroffen”, befand Nati-Goalie Yann Sommer im Anschluss an die bittere Niederlage beim “SRF” und fügte an: “In der zweiten Halbzeit sind wir dann zwar besser reingekommen, aber wir hatten zu wenige gefährliche Torchancen.”

Der Schlussmann von Borussia Mönchengladbach war am einzigen Gegentreffer mitverantwortlich und erklärte die Szene in der 14. Spielminute wie folgt: “Ich will den Ball zu Granit Xhaka spielen und ich weiss nicht genau, was passiert ist. Wir wollten mutig auftreten, was uns in der ersten Halbzeit leider nicht gut gelungen ist. Wir waren sehr unsicher und hatten zu viele Ballverluste.”

Trotz Pleite zieht der 31-Jährige aber positive Schlüsse aus dem Spiel gegen Spanien. “Eine Niederlage ist immer negativ. Es hat aber einige gute Punkte gegeben. Uns haben aber natürlich die Torchancen gefehlt und das war sicherlich zu wenig”, erklärte Sommer abschliessend.

Bereits am kommenden Dienstag geht es für die Nati zum 4. Spieltag in der Nations League gegen Deutschland.

  adk       11 Oktober, 2020 10:16
CLOSE