• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Letztes WM-Qualispiel News

“Wir müssen nicht viel ändern”: Das erwartet Yakin gegen Bulgarien

Die Schweizer Nationalmannschaft bestreitet am Montagabend (20.45 Uhr) in Luzern ihr finales WM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien. Nati-Coach Murat Yakin gibt die klare Marschrichtung vor.

Murat Yakin will das Spiel gegen Bulgarien kontrollieren, aber dennoch offensiven Fussball spielen lassen. Dies verkündete der 47-Jährige am Sonntagnachmittag im Rahmen einer Pressekonferenz. “Wir müssen nicht viel ändern, ein Systemwechsel ist nicht angebracht”, so der Nati-Trainer, der betonte: “Wir brauchen viele Szenen in der gegnerischen Hälfte, Speed und Dynamik. Wir müssen so früh wie möglich ein Tor erzielen.”

Yakin weiter: “Die Spielrichtung werde etwas offensiver sein, ich bin zuversichtlich, dass am Montag die Automatismen sitzen.” Dennoch müsse man “Respekt vor dem Gegner haben. Es braucht Konzentration in der Offensive und in der Defensive. Wir versuchen, mutig zu spielen, aber nicht blind nach vorne zu rennen”, so der Coach, der ebenfalls sagte, dass er laufend über den Spielstand zwischen Nordirland und Italien informiert werde.

  adk       14 November, 2021 16:59
CLOSE