• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Diese Liga reizt ihn News

Das hat Rangnick jetzt vor

Am Freitag quittierte Ralf Rangnick nach acht Jahren seinen Dienst im Red-Bull-Fussballimperium. Den AC Mailand wird er zumindest in diesem Sommer nicht übernehmen. Was plant der erfahrene deutsche Übungsleiter dann?

Monatelang hielten sich die Gerüchte um ein Engagement von Ralf Rangnick beim AC Mailand. Es kam jedoch alles ganz anders, die Rossoneri verlängerten den Vertrag mit ihrem aktuellen Trainer Stefano Pioli bis 2022 – Rangnick war somit aus dem Rennen. Seinen Vertrag als Head of International Relations and Scouting im Red-Bull-Konzern löste er trotzdem auf.

“Calciomercato.com” zufolge poche Rangnick auf eine Stelle als Teammanager in der Premier League. Der 62-Jährige soll die englische Beletage als perfekte Liga ansehen, weil er dort die “totale Kontrolle” über einen Klub haben könnte. Genau dies wurde ihm bei Milan nicht gewährleistet.

Im Winter wurde Rangnick eine Zeit lang als Trainer von Manchester United gehandelt. Dort hatte Ole Gunnar Solskjaer aber für eine Trendwende gesorgt und seinen Klub am Ende auf Platz drei und damit in die Champions League manövriert.

  aoe       1 August, 2020 17:52
CLOSE