4-4-2
Ein Thema News

Chelsea-Boss Todd Boehly erwägt Ronaldo-Transfer

Chelseas neuer Besitzer Todd Boehly könnte sich höchstpersönlich um eine Verpflichtung von Cristiano Ronaldo bemühen.

Laut einem Bericht von «CBS Sports» reizt den US-Unternehmer ein Transfer des 37-jährigen Superstars durchaus. Ohnehin will er die Mannschaft in den kommenden Jahren mit neuen Stars ausstatten. Dabei will er durchaus auch persönlich über Kompetenzen verfügen und nicht alles an die sportliche Führung und an Trainer Graham Potter delegieren. Ronald wird voraussichtlich nach der WM entscheiden, wo es für ihn weitergeht.

Auch der saudische Verein Al-Nassr und Newcastle United, das ebenfalls über saudische Investoren verfügt, sollen sich bereits um seine Dienste bemühen.

Update: Inzwischen mehren sich auf der Insel die Berichte, wonach die Personalie Ronaldo eine beim FC Chelsea doch nicht ganz so heiss diskutierte sein soll. Dies berichten etwa der «Telegraph» und die «Sun», die beide behaupten, dass die Spur zum Portugiesen erkaltet sei. Im Sommer sei Boehly für den Torjäger hingegen noch Feuer und Flamme gewesen. Nicht auszuschliessen sei jedoch, dass der Chelsea-Besitzer wieder zu dieser Meinung gelange.

  psc       23 November, 2022 16:10
CLOSE