• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nati-Star News

Liverpool empfänglich für Shaqiri-Angebote

Schon im Sommer hatte vieles darauf hindeuten lassen, dass Xherdan Shaqiri den FC Liverpool verlässt. Jürgen Klopp wollte den Schweizer aber nicht abgeben. Ein halbes Jahr später scheint der Reds-Trainer seine Meinung geändert zu haben.

Bei Xherdan Shaqiri zeigte die Formkurve zuletzt stark nach oben. Eine mysteriöse Verletzung versetzte dem Nati-Star aber einen neuerlichen Schlag. “Shaq hat, soweit ich weiss, bei der Nationalmannschaft eine Muskelverletzung erlitten, ohne es zu realisieren”, kommunizierte Jürgen Klopp vor rund zwei Wochen.

So kam es, dass Shaqiri die letzten Partien des FC Liverpool (mal wieder) verpasst hatte. Shaqiri war schon im Sommer auf dem Transfermarkt gehandelt worden. Reds-Coach Klopp hatte damals allerdings kein Interesse daran, das Schweizer Kraftpaket abzugeben. Die Vorzeichen scheinen sich nun geändert zu haben.

Auch Origi könnte gehen

Wie “ESPN” berichtet, ist der Englische Meister im Fall Shaqiri offen für Angebote. Divock Origi soll Liverpool bei einem angemessenen Angebot ebenfalls verlassen dürfen. Der Belgier ist in der Hackordnung hinter Diogo Jota und Takumi Minamino zurückgefallen.

Und Shaqiri? Der ehemalige Junior des FC Basel steht an der Anfield Road noch bis 2023 unter Vertrag. In der Nati wäre der 29-Jährige zwar trotz seines Reservistendaseins gesetzt. Mit Blick auf die kommende Europameisterschaft ist regelmässige Spielzeit allerdings von fundamentaler Bedeutung.

Als letztmalig Gerüchte um einen Shaqiri-Wechsel aufpoppten, wurde Galatasaray Istanbul als möglicher Abnehmer gehandelt. Dort gilt Trainer Fatih Terim als grosser Fan des Offensiv-Stars.

  aoe       5 Dezember, 2020 10:43
CLOSE