• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Taktische Finessen News

Zauberformel: Gegen diese Gegner darf Xherdan Shaqiri ran

Xherdan Shaqiri muss sich beim FC Liverpool seit geraumer Zeit mit einer Jokerrolle zufrieden geben. Jetzt gibt es aber einen Silberstreifen am Horizont.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat in der Vergangenheit immer wieder betont, dass der Schweizer Wirbelwind für ihn und den Verein ein durchaus wichtiger Spieler ist. Zumindest in den Topspielen war dies zuletzt aber nicht der Fall: Xherdan Shaqiri war stets überzählt. Der “Liverpool Echo” zeigt in einer Analyse nun aber auf, dass die Stunde des 27-Jährigen bald schlagen könnte.

Gegen “schwächere” Gegner mit tief stehenden Abwehrreihen wird Klopp wohl wieder häufiger auf den Schweizer Nati-Kicker zählen. Dann kann der Edeltechniker mit seinen Fähigkeiten nämlich glänzen. Insbesondere präzise Flanken und Zuspiele, aber auch erfolgreiche 1:1-Situationen können in diesen Partien ein willkommener Input Shaqiris sein

Beinahe eine Voraussetzung dafür ist, dass Liverpool vom eigentlich angestammten 4-3-3-System auf ein 4-2-3-1 umstellt. Gegen gewisse Kontrahenten passt Klopp das System tatsächlich an, die Kreativität Shaqiris wird dann zur Waffe, auf die der deutsche Trainer zurückgreift. Gut möglich, dass Shaqiri bereits am Wochenende gegen ein äusserst defensiv eingestelltes Newcastle United ran darf.

  psc       11 September, 2019 14:17
CLOSE