4-4-2
Bei ManCity News

Mancini spricht über Balotelli-Abgang

Der ehemalige Trainer bei Manchester City, Roberto Mancini, hatte einst auch Mario Balotelli in seinem Kader. Der 26-Jährige absolvierte insgesamt 80 Spiele für ManCity (30 Tore, sieben Vorlagen), ehe er 2013 zum AC Mailand wechselte.

Gegenüber der “L’Equipe” erklärte Mancini nun wie es zum Zerwürfnis kam. “Während eines Trainings habe ich den Spielern gesagt, dass sie Clichy nicht zu hart angehen sollen, da er gerade erst von einer Verletzung zurückgekehrt war. Und dann kam Mario und hat ihn umgegrätscht. Ich war stinksauer. Ich bin auf ihn zugegangen und habe ihn am Kragen gepackt, um ihn wegzustoßen, aber er war physisch zu stark, weshalb ich ihn nicht bewegen konnte. Auf den Bildern sah es so aus, als würden wir uns schlagen, aber dazu kam es nicht”, verrät der Ex-Trainer. “Er hatte wegen seines Verhaltens noch einige Streitigkeiten mit Teamkollegen und er wollte nach Italien zurückkehren”, kommentierte Mancini weiter.

  anp       15 Oktober, 2016 10:02
CLOSE