• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Todd Boehly will den Portugiesen News

Chelsea bringt sich bei Cristiano Ronaldo in Stellung

Cristiano Ronaldo erwägt einen Abgang bei Manchester United. Mit dem FC Chelsea bringt sich nun ein Ligakonkurrent der Red Devils in Stellung.

Laut einem Bericht von «The Athletic» traf der neue Chelsea-Besitzer Todd Boehly zuletzt Berater Jorge Mendes. Dabei soll es auch um einen möglichen Transfer von Ronaldo gegangen sein. Boehly würde eine Verpflichtung der Fussballikone sehr begrüssen. Allerdings stellt sich die Frage, ob der Portugiese auch ins System von Trainer Thomas Tuchel passt. Finanziell wäre ein Wechsel für die Londoner angeblich stemmbar.

Der 37-jährige Routinier seinerseits soll von den Perspektiven bei ManUtd nicht mehr sehr angetan sein, zumal der Klub auf dem Transfermarkt in diesem Sommer noch immer nicht tätig wurde.

Am Montag kehrte der Starstürmer erst einmal nicht wie zuvor vereinbart ins Training zurück. Angeblich aus familiären Gründen, was auch mit der Klubleitung abgesprochen gewesen sei. Die Haltung der Red Devils soll sich nicht verändert haben: Die Klubverantwortlichen wollen auch in der neuen Saison auf CR7 zählen.

  psc       4 Juli, 2022 16:54
CLOSE