• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Es wird sehr knapp News

Nach Operation: Fabian Schär gibt Auskunft und zittert um EM

Nati-Verteidiger Fabian Schär zog sich bei Newcastle einen Innenbandriss im Knie zu und hat sich inzwischen bereits operieren lassen. Die geplante EM-Teilnahme wird zum Wettlauf mit der Zeit.

Der 29-Jährige war unter Vladimir Petkovic in den vergangenen Jahren stets gesetzt und ist auch für die bevorstehende EM als Eckpfeiler der Mannschaft vorgesehen. Ob dies klappt, ist allerdings ungewiss. Schär bleibt positiv und betont im Gespräch mit “SRF”, dass er das Ziel EM-Teilnahme fest vor Augen hat.

Das Unglück des Abwehrspielers ereignete sich im Premier League-Spiel von Newcastle gegen Southampton vor gut einer Woche. Bei einem Zusammenprall verletzte sich der Magpies-Verteidiger schwer am Knie. Er wusste sofort, dass es sich um eine schlimmere Blessur handelt: “Ich habe es gespürt und gehört, von daher habe ich sehr schnell gewusst, dass etwas nicht gut. Wie schwer dann eine Verletzung ist, ist meistens schwierig zu sagen. Man hofft dann immer noch, dass es nicht allzu schwer ist. Wo es hiess, dass das Innenband ganz gerissen ist, haben sich meine Befürchtungen dann leider bestätigt.”

Die EM-Teilnahme im Juni bleibt dennoch das grosse Ziel des Verteidigers. “Die EM ist seit unserer Qualifikation dafür in meinem Hinterkopf. Jetzt mussten wir auch noch ein Jahr länger darauf warten, weswegen die Vorfreude nun umso grösser ist. Es ist von mir persönlich und eigentlich von jedem Fussballer ein grosses Ziel, bei solch einem grossen Turnier mit dabei sein zu können. Jetzt so kurz vor dem Turnier eine solche Verletzung zu erleiden, ist natürlich nicht das, was man sich wünscht, aber es bleibt mir nichts anderes übrig, als positiv zu bleiben und ich glaube zu 100 Prozent daran, dass ich bis zum EM-Start wieder fit sein werde.”

Zuletzt musste sich Schär gleich mehrfach zurückkämpfen: In dieser Saison hat er bereits eine Schulter-Operation und eine Corona-Erkrankung mit relativ heftigem Verlauf hinter sich. Dennoch präsentierte er sich vor der nun erlittenen Verletzung in starker Form. Wo er nächste Saison spielt, ist auch noch ungewiss. Sein Vertrag in Newcastle läuft nämlich aus. Dies belaste ihn derzeit aber am wenigsten, zumal er bereits ein gutes Gespräch mit Newcastle-Coach Steve Bruce hatte. Es gehe nun primär darum, möglichst rasch auf den Platz zurückzukehren.

  psc       14 Februar, 2021 23:08
CLOSE