• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Enttäuschend News

40 Sekunden-Telefonat mit Koeman: So lief der Suarez-Abschied bei Barça

Luis Suarez hat öffentlich geschildert, wie abrupt sein Abenteuer beim FC Barcelona vor Jahresfrist endete.

Nachdem Ronald Koeman als neuer Trainer präsentiert wurde, hatte der Uruguayer ein kurzes Telefongespräch mit dem niederländischen Coach, bei dem ihm eröffnet wurde, dass er in den Planungen keine Rolle mehr spiele. “Der Anruf von Koeman, in dem er mitteilte, dass ich nicht Teil seiner Pläne sei, dauerte 40 Sekunden. So verabschiedet man keine Legende”, teilte Suarez Transferexperte Gerard Romero in dessen Twitch-Show “GigantesFC” mit.

Offenbar geriet Koeman im Anschluss an das Telefongespräch noch einmal ins Grübeln. Das Verhalten ärgert Suarez nach wie vor: “Zuerst sagte er mir, dass ich nicht Teil seiner Pläne sei und dann sagte er, dass ich gegen Villarreal spiele, falls ich meinen Vertrag bis dahin nicht geregelt habe. Er hatte nicht den Charakter, mir klar zu sagen, ob er selbst mich nicht wollte oder ob es tatsächlich der Klub war.”

Der Ausgang ist bekannt: Suarez schloss sich im September des vergangenen Jahres für 7 Mio. Euro Ligakonkurrent Atlético an. Am vergangenen Wochenende war es ausgerechnet der 34-Jährige, der beim 2:0-Sieg der Colchoneros gegen die Katalanen einen Treffer und einen Assist beisteuerte.

  psc       7 Oktober, 2021 17:02
CLOSE