• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Barça ist dran News

Klopp wünscht sich Wijnaldum-Verlängerung

Die Zusammenarbeit zwischen dem FC Liverpool und Georginio Wijnaldum läuft nach dieser Saison aus. Möglicherweise wechselt der Niederländer im Anschluss ablösefrei zum FC Barcelona. Für Jürgen Klopp ändert die vertragliche Situation nichts an Wijnaldums Standing.

Jürgen Klopp lässt durchblicken, dass er sehr gerne über die laufende Saison hinaus mit Georginio Wijnaldum zusammenarbeiten würde. “Gini ist einer der besten Menschen, die ich je getroffen habe – und er ist einer der besten Spieler, die ich je trainiert habe. Er ist ein herausragender Mensch. Das bedeutet, es gibt kein Problem, überhaupt kein Problem. Ein herausragender Profi. Wir sind Profis”, sagte Klopp während der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel gegen Brighton & Hove Albion (Samstag, 13.30 Uhr).

Wijnaldums Arbeitsvereinbarung mit dem FC Liverpool endet in gut einem halben Jahr. Klopp, so macht er es auch unmissverständlich klar, beeinträchtigt diese Situation nicht. Vielmehr erinnert der deutsche Übungsleiter an Emre Can, dessen Vertrag ebenfalls auslief und der trotz alledem weiterhin regelmässig eingesetzt wurde. “Er hat gespielt und bis zum letzten Tag seines Vertrags absolut alles gegeben. Gini wird dasselbe tun, daran besteht kein Zweifel”, so Klopp.

Implizit übt Klopp ausserdem Kritik an den Kaderplanern. Offensichtlich bleiben die Gespräche mit Wijnaldum erfolglos. Über seinen Vertrag könne er nicht viel sagen, meint der LFC-Coach: “Ich bin mit Gini ziemlich zufrieden, wie Sie sehen können, wenn Sie sich die meisten Aufstellungen ansehen! Ich kann mich ehrlich gesagt nicht an viele schlechte Spiele erinnern.”

Womöglich zieht es Wijnaldum zur kommenden Saison ablösefrei zum FC Barcelona. Dort ist Ronald Koeman seit dieser Saison in hauptverantwortlicher Position tätig. Beide kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit bei der niederländischen Nationalmannschaft. Ein Januar-Wechsel scheint im Hinblick auf Klopps Äusserungen allerdings unwahrscheinlich.

  aoe       28 November, 2020 10:38
CLOSE