• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Gegenstimmen News

Messi: Darum scheiterte die Neymar-Rückkehr

Der FC Barcelona wollte, Neymar wollte: Beide fanden in diesem Sommer aber nicht wieder zusammen. Sein ehemaliger Mitspieler Lionel Messi erklärt nun, warum der Transfer nicht zustande kam.

Am Ende war jedermann froh, dass die Causa Neymar zumindest fürs Erste geschlossen wurde. Fast täglich wurden neue Meldungen über eine Rückkehr zum FC Barcelona in Umlauf gebracht. Letztlich verblieb der Brasilianer bei Paris Saint-Germain, weil sich die Parteien nicht auf eine Ablöse einigen konnten. Oder doch aus einem anderen Grund?

“Es ist sehr schwierig, ihn zurückzuholen. Erstens, weil es hart war, zu sehen, dass er geht. Zweitens wegen der Art und Weise seines Weggangs”, beschreibt Lionel Messi, der gemeinsam mit Neymar von 2013 bis 2017 für Barça spielte, bei der Radiostation “Metro 95.1”. Im Anschluss daran bringt er einen Satz, der durchaus stutzig macht.

“Es gibt einige Leute im Klub, die nicht möchten, dass er zurückkommt”

Messi: “Es gibt einige Leute im Klub, die nicht möchten, dass er zurückkommt.” Von wem genau die Rede ist, wird nicht bekannt – der Argentinier gibt keine Namen preis. Dem Vernehmen nach sollen sich einige Teamkollegen aus Neymars Barça-Zeit gegen eine Rückkehr ausgesprochen haben.

Aus rein sportlicher Sicht sei Neymar einer der besten Spieler der Welt, fügt Messi an: “Aber ich kann auch die anderen Faktoren nachvollziehen.” Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass sich die Wechselgerüchte um Neymar auch in den kommenden Monaten halten werden. Dafür machte der 27-Jährige viel zu offen deutlich, PSG verlassen zu wollen.

  aoe       19 Oktober, 2019 12:29
CLOSE