• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach Schlappe gegen die Bayern News

Sergi Roberto weinte nach Pfiffen und Häme in der Barça-Kabine

Das 0:3 des FC Barcelona gegen die Bayern am Dienstag war eine weitere Demütigung der Katalanen, die in der Vergangenheit gegen den gleichen Gegner sogar schon 2:8 verloren hatten. Barça war absolut chancenlos, kein Spieler konnte sich in Szene setzen. Ein besonders bitterer Abend erlebte Sergi Roberto. Er endete offenbar mit Tränen in der Kabine.

Laut einem Bericht der “AS” weinte der 29-Jährige nach der Partie in der Garderobe. Der Verteidiger hatte auf der rechten Seite gegen Leroy Sané und Alphonso Davies einen sehr schweren Stand und zog gegen das dynamische Bayern-Duo klar den Kürzeren. Von den Rängen gab es zwischenzeitlich Buhrufe und bei seiner Auswechslung in der 60. Minute hämischen Applaus von den Fans. Zu viel für Sergi Robert: Tränen folgten.

Barça-Verteidiger Gerard Piqué nahm seinen Teamkollegen nach der Partie in Schutz: “Es tut mir persönlich weh. Ich kenne ihn, er ist ein toller Mensch und er liebt diesen Klub mehr als irgendjemand sonst.”

Die Fans dürften ihre Meinung sehr wohl äussern, doch die Art und Weise “schmerze” sehr so Piqué. Und weiter: “Ich möchte die Leute daran erinnern, dass er kein gelernter Außenverteidiger ist. Er ist ein zentraler Spieler, ein Mittelfeldspieler. Er hat sich geopfert und diese Position eingenommen. Das hat er viele Male zuvor überragend gemacht.”

  psc       16 September, 2021 11:58
CLOSE