• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Kein Erfolg News

Atlético blitzte bei James Rodriguez ab

Atlético Madrids Präsident Enrique Cerezo hat jetzt verraten, dass der Verein im Sommer mit seinen Bemühungen um James Rodriguez abgeblitzt ist.

Die Rojiblancos wollten den kolumbianischen Spielmacher von Stadtrivale Real nach dessen Rückkehr aus München unter Vertrag nehmen. Geklappt hat es nicht. “ir haben im Sommer und zu Beginn der Saison versucht, ihn zu verpflichten. Aber am Ende platzten die Verhandlungen und er blieb bei Real. Die Spieler sind dort, wo sie sein wollen und James wollte in diesem Moment bei Real spielen und deshalb blieb er”, sagte der Klubboss von Atlético nun gegenüber “El País de Cali”. James Rodriguez hatte demnach keine Lust auf einen Wechsel zum La Liga-Rivalen der Königlichen.

Ausgezahlt hat sich sein Verbleib nicht unbedingt. In dieser Saison bestritt der Spielmacher für Real bislang erst neun Spiele, wobei er zuletzt verletzungsbedingt nicht mehr verfügbar war. Sein Kontrakt bei Real läuft bis 2021.

  psc       9 Dezember, 2019 17:50
CLOSE