4-4-2
Besuch beim Topstürmer News

Barça lehnte Benzema ab

Karim Benzema ist bei Real Madrid nicht mehr wegzudenken. Schon seit fast zehn Jahren stürmt der Franzose für die Madrilenen. Genauso gut hätte er einst beim grossen Rivalen FC Barcelona landen können.

Wie die “Marca” enthüllt, beschäftigten sich die Katalanen 2009 intensiv mit dem Stürmer. Dieser war damals erst 21-jährig und spielte noch in seiner Heimat bei Olympique Lyon. Der damalige Barça-Sportdirektor Txiki Begiristain reiste auf Geheiss von Trainer Pep Guardiola für ein persönliches Gespräch zu Benzema.

Dieses war dann massgebend für die Nicht-Verpflichtung des Franzosen: Die Freundschaften des Angreifers waren den Katalanen angeblich ein Dorn im Auge, ebenso wie die Art und Weise wie dieser mit Begiristain sprach. Offenbar konnte er diesem auch nicht in die Augen blicken. Bei Barça war die Sorge gross, dass der Torjäger zum Problemfall und nicht richtig integriert werden könnte.

Der Topklub verpflichtete im Sommer 2009 stattdessen Zlatan Ibrahimovic. Benzema landete bei Real. Der Rest ist Geschichte.

  psc       19 Februar, 2019 15:35
CLOSE