4-4-2
Daheimgebliebene sehen nun Chancen News

Spanien-Revolte? Real-Stars hofften auf Entlassung von Luis Enrique

Die Weltmeisterschaft hat in Luis Enrique das nächste Traineropfer gefunden. Einige Spieler bei Real Madrid sollen darauf gehofft haben, dass der Übungsleiter von seinen Aufgaben entbunden wird.

Infolge des überraschenden Ausscheidens im WM-Achtelfinale gegen Marokko musste Luis Enrique seinen Hut als Trainer der Furia Roja nehmen. In Teilen der Umkleidekabine von Real Madrid sollte das für eine positive Rückmeldung sorgen.

Wie das Portal «Defensa Central» berichtet, gibt es Spieler in den königlichen Reihen, die das Gefühl haben, dass sie niemals in die spanische Nationalmannschaft zurückkehren werden, solange Enrique noch das Zepter schwingt – und das ungeachtet der Leistungen, die sie im Blancos-Trikot aufbieten.

Namentlich nennt das Magazin Akteure wie Nacho Fernandez und Lucas Vazquez. Marco Asensio musste beispielweise einige Monate auf sehr hohem Niveau performen, um wieder von Enrique berücksichtigt zu werden. Ausserdem ist man an der Concha Espina der Meinung, dass der nominierte Daniel Carvajal viel zu wenig WM-Spielzeit erhalten hatte.

Die Madrider Akteure rechnen sich nun offenbar neue Chancen aus. Die Enrique-Nachfolge ist bereits geklärt worden. Der bisherige U21-Trainer Luis de la Fuente ist als Erbe bestellt worden.

  aoe       8 Dezember, 2022 16:07
CLOSE