Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erhebung Ihrer Personendaten einverstanden. OK Mehr Info

4-4-2
Berater Jorge Mendes spricht News

Ronaldo wollte schon früher zu Juventus

Der Transfer von Cristiano Ronaldo zu Juventus erregte im Sommer viel Aufsehen. Offenbar plante der portugiesische Superstar den Schritt zum Serie A-Krösus schon vor längerem.

Dies verrät zumindest sein Berater und enger Vertrauter Jorge Mendes an einer Gala in Turin. “Er hat mir schon im Januar verraten, dass er für Juventus spielen will. Ich dachte, es sei unmöglich und sagte Cristiano, dass es sehr schwer werde”, so Mendes über die Pläne von Ronaldo.

Den ersten Kontakt gab es dann schliesslich vor dem Champions League-Viertelfinale zwischen Real und Juve. “Als ich später auch den Präsidenten (Andrea Agnelli, Anm. d. Red.) traf, dachte ich nicht mehr, dass der Deal unmöglich sei. Ab dem Zeitpunkt, an dem Andrea Agnelli die Zügel in die Hand nahm, war es möglich.”

Mendes weiter: “Es ist nicht mein Deal. Juventus und Agnelli haben es möglich gemacht.” Juve legte im Sommer für Ronaldo eine Ablöse von 117 Mio. Euro auf den Tisch.

  psc       18 Dezember, 2018 10:00
CLOSE